Lieber weiterverkaufen statt verfallen lassen

So profitiert von ungeliebten Geschenkkarten nicht nur der Anbieter

(djd). Beim Thema Schenken kann man sehr schnell danebenliegen. Das praktische Haushaltsgerät, die angesagte Faltencreme, der warme Wollpullover oder der gut gemeinte Psychoratgeber begeistern den Beschenkten mitunter doch nicht so sehr wie erhofft. Beliebte und praktische Alternativen sind daher Geschenkkarten. Doch auch hier lauern Fallstricke, wenn man die persönlichen Vorlieben des Beschenkten nicht genau kennt.


Nahezu ein Drittel aller Geschenkgutscheinbesitzer in Deutschland hat schon einmal ein Exemplar verfallen und damit dessen Wert in den Kassen der Anbieter verschwinden lassen. Dies bestätigte eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im August 2017. Wer ungenutzte Geschenkkarten nicht länger in Portemonnaie oder Schublade sammeln möchte, kann diese in bare Münze umwandeln und beim nächsten Einkauf sogar noch Geld sparen.

Geschenkkarte per App kaufen und im Laden einsetzen

Wie das geht, zeigen Online-Geschenkkartenportale wie etwa www.zeek.me. Hier lassen sich dank einer stetig wachsenden Community von smarten Shoppern und einer großen Anzahl von hochwertigen Markenpartnerschaften ungeliebte Geschenkkarten in wenigen Schritten verkaufen: Mit der neuen App für Android und iOS lässt sich ein Foto der betreffenden Karte oder des darauf gedruckten Codes hochladen und der rabattierte Preis angeben, zu dem sie erstanden werden kann. Nach der Transaktion landet der Erlös innerhalb von 14 Tagen auf dem Paypal Konto des Verkäufers. Zudem finden Verbraucher dort rabattierte Geschenkkarten für den Einkauf von Mode, Kosmetik- oder Sportartikeln, Haushalts- oder Kindersachen, Entertainment oder elektronische Waren. Quasi jeder wird fündig, der beim nächsten Shopping seiner Lieblingsmarke zusätzlich sparen möchte. Mit der App lässt sich zudem auch unterwegs innerhalb weniger Sekunden die passende Karte vor Ort erwerben und zur Zahlung an der Ladentheke einsetzen.

Einfach doppelt sparen: Geschenkkarte plus Sale

Wer nicht sofort weitershoppen möchte, lässt den Betrag einfach gutschreiben und kann ihn später einlösen, etwa während eines Sales für das persönliche Wunschobjekt. Per Filter-Funktion suchen findige Shoppingfans im Angebot des Geschenkkartenportals gezielt nach passenden rabattierten Geschenkkarten ihrer Lieblingsmarken. Wird nun beim Kauf des Sonderangebots die vergünstigt erstandene Karte als Zahlungsmittel eingesetzt, spart man dabei sogar doppelt.

Both comments and pings are currently closed.